Die Messebau-FAQ

Welche Dienstleistungen gehören heute zu professionellen Messebau? Lohnt sich der Kauf eines Messestand-Systems? Und wie wird Ihr Messestand zum Blickfang und bleibt trotzdem kostengünstig und effektiv? Antworten auf diese und weitere Fragen geben Ihnen die Experten für Messebau und Werbetechnik von Fairplay in unseren Frequenty Asked Questions (FAQ) zum Thema Messebau.

Fairground – Die Messebau-FAQ

Inhaltsverzeichnis

Ist das Instrument Messe für unser Unternehmen sinnvoll?

Ist das Instrument Messe für unser Unternehmen sinnvoll?

Messe-Teilnahmen sind weit mehr als reine Vertriebs- und Verkaufsaufgaben.

Die Entscheidung an einer Messe teilzunehmen tangiert automatisch auch die Produkt- und Preispolitik eines Unternehmens. Damit ist eine Messeteilnahme eine durchaus komplexe Aufgabe, die Sie frühzeitig intern und auch extern planen sollten.

Neben der Aussicht auf Messen seine grundsätzlichen Kommunikationsziele weiter zu verfolgen, wie z.B. das Image zu stärken und die Bekanntheit zu steigern, besteht die Chance persönliche Beziehungen aufzubauen und zu pflegen.

Messen sind 1:1 Kontakte. Und wer Kundenbeziehungen aufbauen und festigen möchte, tut gut daran, auch im digitalen Informationszeitalter persönlich mit seinen Abnehmern und Partnern zu sprechen. Der direkte Kontakt bietet nicht nur den Einblick in wichtige Erfahrungen und Denkmuster potentieller Konsumenten und Abnehmer, sondern auch die Möglichkeit, seine Kompetenz, seine Persönlichkeit und die menschliche Komponente in die Waagschale zu werfen.

Neben dem Ziel der reinen Informationsvermittlung nutzen viele Unternehmen den Messestand auch zur Inszenierung ihrer Marken und Botschaften. Dies verleiht den Messen einen hohen Erlebnischarakter, der sich wiederum positiv auf die Besucherzahl auswirkt.

Laut einer AUMA Befragung aus dem Jahre 2013 werden als Ziele einer Messebeteiligung folgende benannt.

MessezielAnteil der Befragten
Bekanntheit steigern96%
Stammkundenpflege95%
Neukundengewinnung93%
Imageverbesserung91%
Präsentation neuer Produkte87%
Erschließung neuer Märkte79%
Neue Kooperationspartner74%
Verkaufs- und Vertragsabschlüsse73%
Ausbau neuer Vertriebswege58%

Representative Umfrage, TNS Emnid im Auftrag der Auma unter 500 Unternehmen, Fachbesuchermessen, November 2012

Welche Chancen ergeben sich darüber hinaus auf Messen?

• Kennenlernen neuer Märkte

• besseren Einschätzung der Wettbewerbssituation

• Ableitung der eigenen Entwicklung anhand der Wettbewerber

• Präsentation von Neuheiten und Produktinnovationen

• Erkennen von Trends und neuen Absatzchancen

• Durchführen von Produkt-Akzeptanztests

• Austesten neuer Preismodelle

Entscheidungskriterien pro und contra Messe

Eine Messeteilnahme kann helfen, Unternehmensziele wie Absatzsteigerung, Bekanntheitssteigerung und eine vertiefte Kundenbildung zu erreichen. Aber selbstverständlich ist sie nicht das einzig wirksame Instrument. Je nach Preissegment und angestrebter Kundengruppe können auch verstärkte Vertriebs- und Werbemaßnahmen beim Kunden verfangen.

Wer abschätzen kann, dass sein Angebot und seine Messemannschaft dem direkten Wettbewerb in der aktuellen Situation nicht standhalten, der muss sich dem auch nicht aussetzen. Oder eine andere Messe wählen. Denn: Es gibt keine zweite Möglichkeit für einen ersten Eindruck.

Jedes Unternehmen sollte die Chancen, Risiken und die Alternativen zu einer Messeteilnahme sachlich und neutral abwägen. Eine SWOT Analyse zum möglichen Messeauftritt hilft Ihnen bei der Entscheidung. Ergänzen Sie die einzelnen Bereiche aus Ihrer individuellen Unternehmensperspektive.

Stärken – Strength (pro Messe)Schwächen – Weakness (contra Messe)
Direkter Kontakt zu Kunden und Partnern
Neue Produkte platzieren
Hohe Kosten
Hoher Organisationsaufwand
Chancen – Opportunity (pro Messe)Risiken – Threat (contra Messe)
Marktübersicht gewinnen
Kooperationspartner finden
Direkte Vergleichbarkeit zum Wettbewerb
Zu viele Kontakte, um sie zeitnah abzuarbeiten

Einen Kostenüberblick verschaffen Sie sich mit Hilfe unserer Checkliste.

Beim Analysieren Ihrer Möglichkeiten können Sie die Experten von Fairplay Service vielfältig unterstützen.

Wie wähle ich die richtige Messe aus?

Berlin, Stuttgart, Düsseldorf, Köln … wo sollen wir unseren Messestand aufbauen?Teil einer Messe zu sein, die als Besuchermagnet bekannt ist, ist eine verlockende Vorstellung. Doch nicht für jedes Unternehmen ist ein Messestand auf einer großen deutschen Leitmesse die richtige Wahl. Manche Unternehmensziele lassen sich auf internationalen, spezialisierten oder auch lokalen Messen leichter erreichen. Weil dort der Anteil interessierter Fachkunden am Gesamtpublikum größer ist. Weil lukrativere Märkte erschlossen werden können. Und nicht zuletzt, weil der potentielle Auftragsumfang und die potentiellen Wettbewerber in einem realistischen Verhältnis zum eigenen Unternehmen stehen. Unsere Checkliste unterstützt Sie bei der Validierung jeder Messeteilnahme und darüber hinaus bei der Buchung und Planung.

Messebau ist heute mehr als Aufbauen

Mannheim, Heidelberg, Frankfurt, Hannover, Düsseldorf, München … die Zahl relevanter Fachmessen steigt deutschlandweit an. Ein eigener Messestand macht Ihr Unternehmen noch sichtbarer – für Kunden aber auch für potentielle Bewerber. Inzwischen hat sich die Arbeit klassischer Messebauunternehmen verändert. Zum eigentlichen Messebau kommt die Dienstleistung hinzu.

Im engen Sinne bezeichnet der Begriff Messebau nur das Aufbauen von Messeständen.

Inzwischen gehört zum Messebau auch

• die Konzeption und Gestaltung des Messestandes

• die Messelogistik

• die Lagerung des Messestandes und der Werbemittel

Manche Dienstleister für Messebau liefern über Messedesign und Logistik hinaus auch Werbeartikel, Beratung und Projektmanagement.

Konventioneller Messbau versus flexibles Standsystem

Messebau, der nachhaltig beeindruckt: leuchtende Messewände, effektvoll beleuchtete Vitrinen und Kunstobjekte, auffällige Deckenabhängungen. Wofür der klassische Messebau bekannt ist, das kann auch der flexible Systembau in vielen Bereichen erfüllen.

In den Händen eines kreativen und erfahrenen Messebauers wird auch aus einem vermeintlich standardisierten Messesystem ein exklusiver Blickfang. Zum Beispiel durch den Einsatz flankierender POS-Mittel.

Ob sich die Investition in einen konventionellen Messestand rentiert, hängt vom Einsatzzweck ab. Die folgende Tabelle stellt die grundlegenden Argumente für die beiden Messestand-Arten gegenüber. Individuelle Gegebenheiten im Unternehmen können natürlich unabhängig davon für den Einsatz konventionellen Messebaus oder eines Messesystembaus sprechen.

Konventioneller MessebauFlexibles Standsystem
Inszenierung der Marke im VordergrundVertrieb und Leadgenerierung im Vordergrund
Einsatz auf wenigen LeitmessenHäufiger Einsatz auf unterschiedlich großen Messen und Ausstellungen
Budget für individuelle Anpassung an unterschiedliche Standformate vorhandenBudget für Systemwartung und ggf. Aktualisierung vorhanden
Budget für den Transport des individuellen und ggf. umfangreichen Messestandes ist aller Voraussicht nach niedriger im VerhältnisBudget für den Transport eines flexiblen Systemstands vorhanden

 

Flexible Messesysteme haben noch weitere Vorteile:

Flexible Zusammenstellung: Verschiedene Standtypen, Messewände für große Ausstellungen, ein kleines Counter mit Rollup-Display auf dem Kongress – mit flexiblen Messesystemen kein Problem. Die einzelnen Komponenten lassen sich flexibel kombinieren.

Einfache Montage: Viele Messesysteme lassen sich nahezu ohne Werkzeuge montieren und zerlegen.

Messe-Beteiligungen völlig stressfrei – geht das?

Sich entspannt zurücklehnen während der Messebauer alles erledigt? Mit dem richtigen Messebauer ist das möglich.

Stellen Sie sich vor, Sie haben mehr als 40 Messebeteiligungen im Jahr und können dabei völlig entspannt bleiben …

• weil Ihr Messe-Dienstleister Sie auch bei der Planung und dem Projektmanagement Ihrer Messebeteiligung unterstützt

• weil Ihr Messebauer Ihren Messestand nach Ihren Wünschen vorbereitet und sich nach der Messe um die Abholung, Qualitätsprüfung, sowie die Einlagerung Ihrer Messe-Materialien kümmert.

Fairplay steht Ihnen als professioneller, dienstleistungsorientierter Partner mit effizienten Lösungen zur Seite, damit Sie als Verantwortliche / Verantwortlicher entspannt und voll konzentriert auf der Messe ankommen. Damit auch nach dem 40. Messeauftritt im Jahr immer noch alles passt.

Was muss ein Messe-Dienstleister leisten, um seine Kunden wirklich zu entlasten?

Dass die Chemie zwischen Ihrem Dienstleister und Ihnen stimmen muss, genauso wie das Pricing, ist Grundvoraussetzung. Ein professioneller Dienstleister nutzt jedoch auch professionelle Methoden und tritt Ihren Kunden gegenüber professionell auf.

Auf Folgendes sollten Sie achten:

• Erster Kontakt: Anstatt direkt los-zuarbeiten, analysiert ein professioneller Messe-Dienstleister Ihre bestehenden Messe-Workflows. Oft findet er in dieser Phase bereits Optimierungspotential.

• Konzeption: Neben der Standplanung übernimmt Ihr Dienstleister auch die Produktion der POS-Mittel und den Druck von Werbematerial.

• Auf der Messe: Sollen die Service-Mitarbeiter als Sublieferanten auftreten, oder als Mitarbeiter Ihres Unternehmens? Ein professioneller Messeservice lässt Ihnen die Wahl.

• Flexible Zusammenarbeit: Ein Messe-Dienstleister sollte Ihnen sowohl die Zusammenarbeit auf Basis von Projekten und Teilprojekten, als auch als dauerhaften Full-Service anbieten.

Welche Anforderungen haben Sie im Allgemeinen und im Konkreten? Was würden Sie gerne verändern? Wenn Sie Fairplay als Umsetzungspartner für Ihre Messebeteiligungen ins Boot holen, befinden sich Ihre eng getakteten Veranstaltungs- & Messeprojekte in guten Händen.

Ob es dabei um die Manpower geht oder aber um konkrete Messe-Produkte und Messe-Lösungen: Fairplay Service ist in dem Maße buchbar wie Sie es für Ihr Projekt brauchen.

Alles fließt zusammen im Fairplay Service-Kreislauf

Der Fairplay Service-Kreislauf im Detail.

Wir sind Messe-Spezialisten, die die ganze Klaviatur der Messekommunikation beherrschen.

Vor allem aber sind wir Dienstleister. Gerne entwickeln wir Ihr Messemotto und bringen die Ankündigung Ihres Messevorhabens in unterschiedliche Medien. Aber im Kern geht es uns darum, Ihren Auftritt vor Ort in bestmöglichem Licht darzustellen. Unsere Erfahrung, unsere Servicebereitschaft einerseits, die Produktqualität andererseits machen uns zu einem verlässlichen Partner.

Die Produktions-Standorte der von uns angebotenen Systeme sind alle nach NORM ISO 9001 zertifiziert. Viele unserer Produkte haben ein lebenslanges Garantie-Versprechen für unsere Kunden, fragen Sie einfach unsere Berater. Hier finden Sie alle Datenblätter.

Der Fairplay Service Kreislauf ist verlässlich auch in Bezug auf unsere Verantwortung entlang der Wertschöpfungskette für die Menschen und unsere Umwelt. Wir greifen zumeist auf recyclebares und für den Menschen unbedenkliches Material zurück.

Wo immer Sie Ihren Messeauftritt planen, Fairplay Service unterstützt Sie wirkungsvoll und ganzheitlich:

• Messekommunikation: zum Beispiel bei der Entwicklung einer Messestand-Kommunikation

• Messorganisation: zum Beispiel bei der Abstimmung mit der Messegesellschaft

• Entwicklung von Messekonzepten, inklusive Auswahl der Systeme und benötigtem Zubehör

• Flankierende Dienstleistungen wie Catering, Promotion, Messehostessen

• Organisation von Gast-Speakerships und Moderationen

• Auf- und Abbau Ihres Messestandes

• Aktualisierung von Motiven auf den Displays, Messewänden oder Roll ups

• Ein- und Auslagerung Ihrer Werbe- und Ausstellungsmaterialien

• Transport zum Veranstaltungs- und Messeort

Für welche Kunden ist der Fairplay Service interessant?

Ein typischer Fairplay-Kunde ist ein Auftraggeber, der seine Mitarbeiter bei der operativen Planung von Messepräsenzen entlasten möchte, um Zeit für die eigentlichen Kernaufgaben zu gewinnen.

Oftmals sind unsere Kunden Unternehmen, die dezentral organisiert sind und deren Außendienstmitarbeiter neben ihren eigentlichen Aufgaben auch die Organisation von Messebeteiligungen übernehmen.

Kann ich mein Standsystem in den Fairplay Service Kreislauf einbringen?

Sie haben schon ein flexibles Messesystem? Kein Problem. Fairplay übernimmt gerne Ihre Systeme und nimmt diese im Rahmen des Fairplay Service in den Bestand auf. Vor der Aufnahme prüfen unsere Logistik-Mitarbeiter natürlich auch die Verfügbarkeit und Nachbestellbarkeit von Ersatzteilen für die von Ihnen in den Kreislauf eingebrachten Systeme.

Warum mit einem externen Partner zusammenarbeiten, anstatt interne Personal-Ressourcen aufzubauen?


Wer weiß schon 100 % was morgen ist. Das Outsourcing der Messedienstleistung hat den Vorteil, dass Sie nicht über Personal-Engpässe nachdenken müssen, sondern der Dienstleister für Sie vor Ort zum Einsatz kommt, wenn es nötig ist. Und nur dann.

Die Mitarbeiter des Fairplay Teams sind gut ausgebildete Veranstaltungs-Experten, die mit Hand und Verstand bei der Sache sind. Bei uns haben Sie einen festen Ansprechpartner über die komplette Projektdauer hinweg, fast so als seien es Ihre eigenen Ansprechpartner bei Ihnen im Hause.

Standsystem mieten oder kaufen?

Viele Wege führen zu einem Systemstand.

Die Gründe für eine Messeteilnahme sind vielfältig: Markenbekanntheit steigern, Kundenkontakte vertiefen, Kontakte zu potentiellen Lieferanten und Kooperationspartnern aufbauen (weitere Gründe für eine Messebeteiligung im Abschnitt „Ist das Instrument Messe für unser Unternehmen sinnvoll?“). Nur als eines sollte sich eine Messeteilnahme niemals erweisen: reiner Selbstzweck.

Doch in Zeiten immer neuer und offenbar relevanter Fachmessen verliert man schnell den Überblick. Bisweilen ähnelt der Messekreislauf einer Zentrifuge.

Es lohnt sich, einen kühlen Kopf zu bewahren und die Wirtschaftlichkeit des eigenen Messe-Workflows regelmäßig zu überprüfen. Wichtige Parameter für eine wirtschaftliche Messebeteiligung sind beispielsweise:

• Wie viele Verkäufe (nicht nur qualifizierte Leads!) sind auf die letzten Messebeteiligungen zurückzuführen?

• Deckt die erzielte Gesamtsumme die Kosten der Messebeteiligung?

• Bei negativer Summe: Wie viele Verkäufe sind nötig, um die Standkosten zu decken? Können Sie diese Mindestkundenzahl erreichen?

• Wie kann ein Kontakt in realen Absatz verwandelt werden?

• Wie werden die Messekosten geringer?

Es gibt mehrere Parameter, die Sie verändern können, um Einsparungen zu erzielen.

Eigener Messestand statt Mietstand

Haben Sie Ihren Messestand bisher gemietet, so ist es sinnvoll, die Mietkosten den Kosten für einen eigenen flexiblen Messestand gegenüber zu stellen. Den eigenen Messestand frei auszuwählen, ohne die Bindung an bestimmte Hersteller oder den Lagerbestand Ihres Messebauers, das klingt auch aus gestalterischer Sicht verlockend. Mietkosten können Sie nur im Kalenderjahr absetzen. Der eigene Messestand ist abschreibungsfähiges Firmenkapital. Seine Kosten können über mehrere Jahre gestreckt werden.

Vor einem Kauf ist Folgendes zu beachten:

• in die Miete sind die Kosten für Transport, Messebau und Lagerung oft eingepreist. Beim Kauf eines flexiblen Systemstands sparen Sie nur die Nettomiete.

• auch die bisher eingepreisten Personalkosten fallen weiterhin an. Hinzu kommen Kosten für Wartung und ggf. Aktualisierung des Messestandes.

Durch das Insourcing des Messebaus ergeben sich auch neue Verantwortlichkeiten. So müssen Mitarbeiter ausgewählt oder eingestellt werden, die den Messestand und das Messezubehör in Zukunft warten und transportieren. Diese müssen auch in der Lage sein, den Messestand flexibel umzuplanen und umzubauen, wenn sich die Standfläche verändert. Die Kosten für zusätzliches Personal oder neue Dienstleister können die eingesparten Mietkosten schnell auffressen.

Markt und Angebot screenen

Sind die Kosten für die Miete und die Logistik eines Standsystems zu hoch, so ist dies nicht unbedingt ein Indikator für das Inhousing des Themas Messebau. Wie sehen die Kosten Ihres Dienstleisters im Vergleich zu anderen Messebauern aus? Gegebenenfalls lohnt sich ein Wechsel.

Neben den Kosten spielt natürlich auch die Zusammenarbeit mit dem Service-Dienstleister eine Rolle. Die Zusammenarbeit mit einem Dienstleister, der flexibel auf Ihre Wünsche eingeht, dessen Angebot aktuell ist und Ihre Corporate Identity ideal widerspiegelt, ist wertvoller als kurzfristige Einsparungen.

Eigenen Messestand auslagern

Auch Unternehmen, die ihren Messestand selbst lagern, warten und transportieren, sollten regelmäßig die Wirtschaftlichkeit ihres Workflows überprüfen. Neben den laufenden Wartungskosten fallen regelmäßig Kosten für Standaktualisierungen an. Unternehmen mit kurzen Produktlebenszyklen und sich regelmäßigen verändernden Designvorgaben haben im Schnitt höhere Aktualisierungskosten.

Falls Sie bei der Kalkulation feststellen, dass Ihr Standsystem noch aktuell ist, aber die Kosten für Wartung und Personal zu hoch sind, so ist der Fairplay Service-Kreislauf die richtige Lösung. Unsere Experten übernehmen Ihr Standsystem, seine Wartung, Logistik und Aktualisierung.

Aktuellen Messestand mieten

Auch Standelemente können veralten. Viele Anbieter ergänzen ihre Produktpalette regelmäßig um Produktneuerungen, wie zum Beispiel Halterungen für Messevideowände oder interaktive Prospektständer. Die Möglichkeit, Ihre Systemstände zu ergänzen besteht allerdings nur so lange das System weiterentwickelt wird. Ist das Messesystem ausgelaufen oder der Anbieter nicht mehr am Markt, so wird die Aktualisierung schwierig. Mit einem professionellen Messe-Mietservice müssen Sie sich keine Gedanken über auslaufende Systeme und Modelle machen.

Wenn Sie mit einem Anbieter von Mietsystemen wie Fairplay Service zusammenarbeiten, sind auch Änderungen des Standformats, z.B. vom Kopfstand zum Reihenstand, kein Problem. Über den projektinternen Online-Shop lässt sich die Komponentenliste schnell ändern. Unsere Standkonzepter unterstützen Sie gerne bei der Umgestaltung.

Fazit:

Egal, welche der aufgezählten Optimierungsmöglichkeiten Sie favorisieren: Auf Wunsch unterstützt Sie Fairplay Service bei der Kostenanalyse und erstellt ein individuelles, auf Ihr Budget und Ihre Messeziele abgestimmtes Angebot.

Nutzen Sie unseren Briefing-Leitfaden.

Ist die Fairplay System-Beratung für mobile und flexible Messestände herstellerunabhängig?

Ja, denn die Kernleistung von Fairplay liegt in der Dienstleistung, der Beratung und der Organisation von Messeauftritten – also nicht im Vertrieb von Messesystemen. Wir beraten unsere Kunden bei der Auswahl und stellen im Rahmen einer SWOT-Analyse fest, welches System am besten für Ihre Preisvorstellungen und Anforderungen geeignet ist. Das beste Angebot aus unserem Analyseergebnis ist für unsere Kunden gerade gut genug. Zudem verfügen wir über ein dichtes Produktionsnetzwerk, das auch Speziallösungen realisieren kann.

Die Wahl des richtigen Systems

Auch bei flexiblen Messestand-Systemen haben Sie die Qual der Wahl.         Auch bei flexiblen Messestand-Systemen haben Sie die Qual der Wahl.                Auch bei flexiblen Messestand-Systemen haben Sie die Qual der Wahl.

Wie so oft im Leben hat man auch im Bereich der flexiblen und mobilen Messe-Systeme die Qual der Wahl.

Um bestmögliche Ergebnisse aus Ihren Marketing-Aktivitäten und Messebeteiligungen zu ziehen, ist es wichtig über Folgendes nachzudenken:

• Für welche Art von Event soll ein Messesystem gefunden werden?

• Wie lang ist die Nutzungsdauer und Nutzungshäufigkeit?

• Wie verhält es sich mit Größe oder Gewicht der gesuchten Systeme?

• Werde ich die Systeme vor Ort selbst aufbauen oder werde ich durch externe Partner unterstützt?

• Wie werden die Systeme zu den Bestimmungsorten gebracht (eigener PKW versus Logistikpartner)

• Werden Werbebotschaften oftmals verändert?

Ein System vielerorts nutzbar

Im Gegensatz zu konventionell gestalteten Messeständen bieten Systemstände die Möglichkeit den Stand schnell und flexibel an neue Gegebenheiten anzupassen, wie z.B. andere zur Verfügung stehende Quadratmeter oder Messestandplätze wie Reihen-, Kopf- oder Inselstand.

Hilfreich bei der Planung ist eine Liste Ihrer bisherigen und zukünftigen Messeteilnahmen. Aus dieser Liste lässt sich schnell erkennen, welche Systemkategorie Ihre Bedürfnisse erfüllt.

Wer hoch hinaus will, darf die Deckenhöhe nicht vergessen

Messeveranstalter legen in ihren Ausstellungshallen häufig zulässige Maximal-Höhen für den Ausbau von Messeständen fest. Das hat Übersichts- aber vor allem auch Sicherheitsgründe.

Beachten Sie daher entweder vor der Anschaffung eines Systems oder vor der Buchung einer Messefläche die zulässige Höhe, damit das eine zum anderen passt. Oder prüfen Sie wie flexibel Ihr System auch in Bezug auf Höhenvariation ist.

Nicht nur indoor, sondern auch outdoor

Outdoorprodukte sind für stärkere Abnutzung und Verschleiß bei Wind und Wetter gemacht und entsprechend getestet. Indoorprodukte sind kostengünstiger, aber anspruchsvoller im Handling.

Überprüfen Sie daher, welche Beanspruchungen Ihr System aushalten muss und ob Sie auch für die Belegung von Frei- und Außenflächen auf dem Messegelände gewappnet sein möchten.

Gesehen und gefunden werden.

Auf einer Messe machen sich alle Aussteller hübsch. Dabei kann es natürlich zu konkurrierenden Messeauftritten kommen. Manchmal sieht man das Wettbewerbsumfeld auch erst am Tag der Eröffnung.

Wichtig ist es, eine klare Botschaft zu kommunizieren und diese gut verständlich, einprägsam und aufmerksamkeitsstark zu realisieren. Oftmals ist eine kreative Idee wirkungsvoller als ein aufwendig gebauter konventioneller Messestand.

Die Lage Ihres Messestandes im Wegesystem der Messe hat großen Einfluss auf seine Wahrnehmung. Aus welcher Richtung kommen die meisten Messebesucher auf Ihren Stand zu? Was sollen Sie zuerst sehen? Ihr Messemotto sollte typographisch und bildlich so platziert sein, dass es in der richtigen Reihenfolge wahrgenommen und verstanden wird.

Weniger ist mehr

Zu viele unterschiedliche Botschaften verwirren den Betrachter. Daher empfiehlt es sich beim Messedesign lieber auf zwei oder mehrere Displays oder Roll ups zurückzugreifen, anstatt ein Display inhaltlich, visuell und textuell zu überladen.

Empfehlung:

• Kernbotschaft in Form eines Key Visuals darstellen

• Durchgängiges Key Visual für den gesamten Messestand und flankierende Messe-Maßnahmen wählen

• Auf das bestehende Corporate Design zurückgreifen – um die Wiedererkennbarkeit zu nutzen und zu unterstützen

• Bekannte Schriften, Slogans / Firmenclaims und Logos verwenden

Mit System Marke inszenieren

Flexible Messestände sind, wie der Name schon sagt, sehr flexibel. Als Messewand im Hintergrund, flankiert von zusätzlichem Messemobiliar, Lounge-Möbeln, einer plakativ gebrandeten Empfangstheke oder einem Präsentationsregal für Ihre Ausstellungsstücke – mit Expertise geplant kann auch ein Systemstand durchaus Markenwelten inszenieren.

Was, wenn ich keinen Systemstand möchte?

Im Fairplay Service Netzwerk befindet sich ein Messebau-Team für den konventionellen Messebau. Dazu zählen Architekten, Designer, Schreiner, Licht-Experten etc.

Sie setzen alles daran, Ihren Messestand zu einem einzigartigen Blickfang auf der Messe zu machen.

Kann ein Messebauer auch die Organisation von Catering, Hostessen und Technik übernehmen?

Moderne Messebau-Dienstleister sind Multitalente!

Fairplay Service ist Marketing-Dienstleister mit Schwerpunkt Messen. Für uns ist es selbstverständlich, alle Kommunikationskanäle und Instrumente rund ums Messemarketing zu nutzen.

We play Marketing, we play Service, we play your project.

 

Fairplay Service GmbH

Maaßstraße 32/1
69123 Heidelberg